CONSULTATIO möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf "Datenschutz". An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Zum Datenschutz

Nachrichten und Pressemitteilungen

Weitere Erleichterungen für aws Überbrückungsgarantie

Um österreichischen Unternehmen zu helfen, die von den wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronakrise negativ betroffen sind, wurde von der Bundesregierung Mitte März 2020 die aws-Überbrückungsgaratnie zur Verfügung gestellt. Mit der Richtlinienänderung vom 17. Juli 2020 wurden nun weitere Erleichterungen wirksam.

weiterlesen

Konjunkturstärkungsgesetz - Änderungen für Unternehmer

Zur Konjunkturbelebung und Kaufkraftstärkung nach der COVID-19-Krise hat der Gesetzgeber mit dem Konjunkturstärkungsgesetz 2020 (KonStG 2020) ein steuerliches Maßnahmenpaket geschnürt, das die Menschen entlasten und den Standort stärken soll. Nachstehend finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Änderungen.

weiterlesen

Konjunkturstärkungsgesetz - Änderungen für Arbeitgeber, Mitarbeiter und Pensionisten

Ebenfalls im Entwurf des Konjunkturstärkungsgesetz 2020 ist die Entlastungsmaßnahme für Niedrigverdiener in Form der rückwirkenden Senkung des Eingangssteuersatzes auf 20 Prozent ab dem 1.1.2020.

weiterlesen

Covid-19 Investitionsprämie

Mit der „COVID-19 Investitionsprämie“ werden materielle und immaterielle aktivierungspflichtige Neuinvestitionen in abnutzbare Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens eines Unternehmens an österreichischen Standorten gefördert.

weiterlesen

NPO-Unterstützungsfonds für gemeinnützige Vereine und NPOs ab 8. Juli 2020

Nach über drei Monaten ohne Entschädigung kommt nun endlich Bewegung rein: Der Unterstützungsfonds für Non-Profit-Organisationen, der Corona-bedingte Einnahmenausfälle gemeinnütziger Vereine abfedern soll, ist startklar. Der Geld-Zuschuss - immerhin bis zu maximal EUR 2,4 Millionen - soll direkt an die Organisation fließen. Wir haben die Eckdaten und unterstützen Sie gerne bei der Antragstellung.

weiterlesen

Keine Fristverlängerung für EU-Meldepflichten

Nach dem EU-Meldepflichtgesetz (EU-MPfG) haben die Meldungen über grenzüberschreitende Steuergestaltungen ab 1. Juli 2020 (laufende Fälle) bzw. bis 31. August 2020 (Altfälle) zu erfolgen. Wie gestern vom BMF klargestellt wurde, wird Österreich von der Möglichkeit, die Meldefristen nach der EU-Richtlinie zu verlängern, nicht Gebrauch machen.

weiterlesen

Von 10 % auf 5 %: Steuerentlastung für Gastronomie und Kultur

Sowohl die Gastronomie als auch der Kunst- und Kultursektor zählen wohl zu den am stärksten von der Corona-Krise betroffenen Branchen. Um diesen beiden Wirtschaftszweigen schnellstmöglich wieder auf die Beine zu helfen, plant die Bundesregierung als weitere Maßnahme die Umsatzsteuer vorübergehend auf 5 % zu senken. Die bereits vom Finanzausschuss gebilligte Steuerentlastung soll befristet ab 1. Juli 2020 bis 31. Dezember 2020 gelten und bei den Betroffenen zu einer erheblichen Steuerentlastung führen.

weiterlesen

Homeoffice – welche Kosten sind abzugsfähig?

Zur Eindämmung der Verbreitung des Virus wurde von der Bundesregierung ein weitgehendes Betretungsverbot öffentlicher Orte verhängt und damit, soweit möglich, auf Arbeiten im Homeoffice umgestellt. Üblicherweise wird die Tätigkeit physisch außerhalb des Betriebes idR vom privaten Wohnsitz aus unter Einsatz von IT (Notebook, VPN) erbracht. Arbeiten im Homeoffice bedeutet Nutzung des privaten Arbeitszimmers und privater Wirtschaftsgüter.

weiterlesen

Direkte Unterstützungsmaßnahmen für Kultureinrichtungen und Kunstschaffende

Die Kultur- und Unterhaltungsbranche ist durch die Covid-19-Schutzmaßnahmen besonders stark betroffen. Der Kulturbetrieb kam de facto zum Erliegen: Keine Auftritte, keine Veranstaltungen, kein Einkommen. Nun kommen mit etwas Verzögerung Unterstützungsmaßnahmen ans Licht. Hier ein Überblick dazu.

weiterlesen

Abrechnung der COVID-19-Kurzarbeit in der Personalverrechnung

Für Unternehmen, die ab März 2020 Kurzarbeit vereinbart haben, wird die erste Periode spätestens Ende Juni abgeschlossen sein. Lange Zeit war lediglich eine provisorische Abrechnung möglich. Grundlegende Fragen blieben offen. Diese wurden Mitte Juni durch eine Gesetzesänderung größtenteils beantwortet.

weiterlesen

Pressekontakt

Mag. Angelika Trippolt

T: +43 1 27775-277

Jetzt kontaktieren

Unternehmensprofil

Daten und Fakten

Newsletter Abo

Anmelden

To top