CONSULTATIO möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf "Datenschutz". An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Zum Datenschutz

Nachrichten und Pressemitteilungen

Ab 1. Juni 2020 keine rückwirkenden Erstanträge auf Kurzarbeit

Eine rückwirkende Begehrensstellung auf COVID-19-Kurzarbeitsbeihilfe ist derzeit noch für einen Kurzarbeitszeitraum ab frühestens 1.4.2020 möglich. Dabei gilt der in der Sozialpartnervereinbarung festgelegte Beginn der Kurzarbeit. Ab dem 1. Juni 2020 ist eine rückwirkende Erstbegehrensstellung nicht mehr möglich.

weiterlesen

Neue Richtlinie für Fixkostenzuschüsse ab 20. Mai 2020

Der Finanzminister hat die Auszahlung von Fixkostenzuschüssen im Rahmen des Corona-Hilfsfonds deutlich vorverlegt. Bereits ab dem 20. Mai 2020 können Fixkostenzuschüsse beantragt werden. In einer neuen Richtlinie werden die Voraussetzungen für die Berechnung des Fixkostenzuschusses geregelt. Wir haben die wesentlichen Details für Sie zusammengefasst.

weiterlesen

COVID-Startup-Hilfsfonds: Wer profitiert?

Um die Finanzierung und Liquidität von Startups sicherzustellen, kann ein Zuschuss im Rahmen des Covid-Startup-Hilfsfonds beantragt werden. Dabei werden Eigenkapital-Investments bis zu einer Höhe von EUR 800.000 verdoppelt. Anträge können ab sofort und bis zum 15. Dezember 2020 bei der Austria Wirtschaftsservice (aws) eingebracht werden.

weiterlesen

Wirtshaus-Paket: 500 Mio. Euro Steuererleichterung für Gastronomie

Mit einer halben Milliarde Euro an Steuerentlastungen will die Bundesregierung der wegen der Corona-Krise schwer angeschlagenen Gastronomie unter die Arme greifen. Den größten Teil dieses „Wirtshaus-Pakets“ macht eine von 1. Juli 2020 bis Jahresende geltende Umsatzsteuersenkung auf nichtalkoholische Getränke aus.

weiterlesen

Härtefall-Fonds: Zeitraum wird flexibler, 500 Euro Mindestförderhöhe

Seitens der Bundesregierung wurden am 26. April 2020 Nachjustierungen im Härtefall-Fonds für Klein- und Kleinstunternehmen angekündigt. Seit 4. Mai sind sie nun offiziell. Der bisherige Beobachtunszeitraum wird um weitere drei Monate verlängert und Jungunternehmer können auch bei Gründung zwischen 2018 und 2020 Hilfe beantragen. Als weitere Adaptierung gilt ab sofort eine Mindestförderhöhe von 500 Euro pro Monat.

weiterlesen

Corona-Krise und ihre Folgen: Was Vereine jetzt wissen müssen

Auch in Corona-Zeiten steht das Vereinsleben nicht still. Doch während zur Unterstützung der Wirtschaft beinahe täglich neue Maßnahmen veröffentlicht werden, wurde der Bereich der Non-Profit-Organisationen von der Regierung bisher eher stiefmütterlich behandelt. Dies obwohl gemeinnützige Vereine aufgrund abgesagter Veranstaltungen und ausbleibender Spenden und Förderungen genauso hart betroffen sind. Wir haben für Sie die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

weiterlesen

Phase 2 des Härtefall-Fonds: So wird die Förderung berechnet

In der 2. Phase des Härtefall-Fonds können Unternehmende, die durch die CORONA-Krise wirtschaftlich signifikant bedroht sind, eine Unterstützung von bis zu EUR 2.000,- pro Monat über einen Zeitraum von maximal 3 Monaten beantragen. Allerdings sind Nebeneinkünfte (netto) auf die maximale Förderhöhe anzurechnen. Fördergelder aus Auszahlungsphase 1 werden bei der Berechnung der maximalen Förderungshöhe in Auszahlungsphase 2 berücksichtigt.

weiterlesen

Virtuelle Gesellschafter-Versammlungen – Corona-Ausnahmelösung oder Zukunftsmodell?

Die Maßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona Virus stellen viele Gesellschaften vor Herausforderungen bei der Erfüllung ihrer gesellschaftsrechtlichen Verpflichtungen. Zu diesen zählt unter anderem die Abhaltung von Gesellschafterversammlungen und Sitzungen, welche zumeist die persönliche Anwesenheit der Teilnehmer erforderlich machen. Der Gesetzgeber hat hier reagiert und zeitlich befristet bis Jahresende 2020 die virtuelle Abhaltung von Versammlungen auch ohne gesellschaftsvertragliche Grundlage für zulässig erklärt.

weiterlesen

Corona-Härtefall-Fonds: Neue Spielregeln für die 2. Auszahlungsphase

Die zweite Förderrunde für CORONA-Härtefälle bei Ein-Personen-Unternehmern, freien Dienstnehmern und Kleinstunternehmern ist eingeläutet. Die Fördermittel sollen als teilweiser Ersatz von entgangenem Nettoeinkommen dienen und müssen nicht zurückbezahlt werden. Die maximale Förderhöhe beträgt EUR 2.000,00 pro Monat. Förderanträge sind wie schon in Phase 1 online bei der WKO zu stellen.

weiterlesen

Corona Hilfsfonds: Staatliche Kreditgarantie ab sofort, Fixkostenzuschüsse fließen erst 2021

Mit einem 15 Milliarden Euro schweren CORONA Hilfsfonds stellt der Finanzminister österreichischen Unternehmen überlebensnotwendige Liquidität zur Verfügung. Geholfen wird kurzfristig mit staatlichen Kreditgarantien und langfristig mit nicht rückzahlbaren Fixkostenzuschüssen. Kreditgarantien können ab sofort via Hausbank beantragt werden. Anträge auf Fixkostenzuschüsse eilen nicht - sie werden erst 2021 ausbezahlt.

weiterlesen

Pressekontakt

Mag. Angelika Trippolt

T: +43 1 27775-277

Jetzt kontaktieren

Unternehmensprofil

Daten und Fakten

Newsletter Abo

Anmelden

To top