CONSULTATIO: Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung in Wien
Nachrichten aus der Welt der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung
web_R_by_Thorben Wengert_pixelio.de
Grunderwerbsteuer per 1.6.2014 neu geregelt

Handlungsbedarf bei Grundstücken? 

 
Der Verfassungsgerichtshof hat, wie bereits mehrfach berichtet, die Heranziehung der Einheitswerte bei unentgeltlichen Grundstücksübertragungen für die Grunderwerbsteuer als...
web_R_by_pauline_pixelio.de
Die Probleme mit dem Pendlerrechner sollen bald ein Ende haben 

Pendlerrechner - Verbesserung und Fristverlängerung

Aufgrund zahlreicher Beschwerden wird der Pendlerrechner jetzt verbessert. Eine Expertengruppe hat bereits einige Vorschläge zu Adaptierungen des Pendlerrechners vorgelegt, die bis zum Sommer evaluiert und schließlich umgesetzt werden...

web_R_K_B_by_Lupo_pixelio.de
Finanzministerium klärt Zweifelsfragen 

Umsatzsteuerbetrugsbekämpfungsverordnung: Wer ist betroffen? 

 
Die Umsatzsteuerbetrugsbekämpfungsverordnung (UStBBKV) ist mit 1. Jänner 2014 in Kraft getreten. Das Bundesministerium für Finanzen veröffentlichte nun zur Erläuterung der häufigsten Fragen eine...
GG-Berlin  / pixelio.de
CONSULTATIO KOMPAKT

Bis wann sind die Steuererklärungen 2013 einzureichen? Holen Sie sich jetzt Ihr Geld vom Finanzamt! 

Jedes Jahr stellt sich die Frage, ob man vom Finanzamt Lohnsteuer zurückbekommt. Laut Medienberichten versäumen...

shutterstock.com/pixelio/Hofschlager
Einladung zur CONSULTATIO-Klienteninformation  "Goodbye, Golden Handshake"  

Die Highlights rund um's Abgabenänderungsgesetz 2014

  
 
Mit 1. März sind zahlreiche steuerliche Änderungen in Kraft getreten. Unsere...
R_K_B_by_GG-Berlin_pixelio.de
CONSULTATIO KOMPAKT

Regierung bittet zur Kasse - Saftige Steuererhöhungen in Kraft getreten

 

Ende Februar hat der Nationalrat das Abgabenänderungsgesetz 2014 beschlossen. Bereits mit 1. März 2014 sind massive Abgabenerhöhungen wirksam geworden. Auf dem Weg zum „strukturellen...
569374_web_R_by_Julien Christ_pixelio.de
Werden Sie Teil des CONSULTATIO-Netzwerkes!

CONSULTATIO goes Social Media

 
Besuchen Sie unsere Seiten auf Facebook und Google+ … oder informieren Sie sich über aktuelle Termine und Veranstaltungen über...
Hans-Peter Reichartz_pixelio.deSachbezugswert von Dienstautos erhöht

Mehr Lohnsteuer für den Firmen-PKW

Mit 1. März 2014 wurde der Sachbezugs-Höchstwert für Firmen-PKWs von bisher EUR 600,- auf EUR 720,- monatlich angehoben.  

Wer höchstens 500 km pro Monat privat fährt, kommt mit dem halben Sachbezugswert, also maximal EUR 360,- monatlich davon. Die...

CONSULTATIO Front-Office ist am Freitag bis 16.00 für Sie da!

Neue Öffnungszeiten 2014   

 
Das Front-Office ist ab 2014 Montag bis Donnerstag in der Zeit von 7.30 h bis 17.30 h geöffnet, sowie Freitag von 7.30 h bis 16.00 h.  Termine außerhalb dieser Zeiten können selbstverständlich in...
Die Kanzlei bleibt während der Feiertage geschlossen

CONSULTATIO wünscht frohe Weihnachten  

 
Unsere MitarbeiterInnen nutzen die Zeit vom 23.12.2013 bis 06.01.2013 wieder für eine Weihnachtsspause. Die Kanzlei bleibt in dieser Zeit geschlossen. Für dringende Fälle ist ein Journaldienst eingerichtet: Nachrichten auf dem...
Nexia
CONSULTATIO ist neues Mitglied bei NEXIA International

Optimale Beratung und Betreuung auf internationaler Ebene 

 
CONSULTATIO ist neues Mitglied von NEXIA International, einem globalen Netzwerk unabhängiger Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen. Innerhalb des Netzwerks wird bei grenzüberschreitenden Aufträgen und...
Steuernews Steuer Update 2013 - Consultatio

CONSULTATIO KlientInnenseminar "Steuer Update 2013" war voller Erfolg

Welche neuen Pflichten und Haftungen für Geschäftsführer gelten, was es in der...

627652_web_R_by_flown_pixelio.deCONSULTATIO KOMPAKT

Steuer-Checkliste zum Jahresende

 
Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen. Die vorliegende Checkliste zeigt Ihnen alle Tipps & Termine und was vor dem Jahreswechsel noch unbedingt zu erledigen ist.  ...
646935_web_R_by_Rudolpho Duba_pixelio.de
CONSULTATIO KOMPAKT

Was Sie über die aktuelle Pendlerregelung wissen sollten 

 
Rückwirkend mit 1.1.2013 wurde die steuerliche Förderung von Pendlern erweitert. Die Neuregelung sieht nun einen Anspruch auf ein Pendlerpauschale auch für Teilzeit­beschäftigte vor, die nur an einem oder an zwei Tagen pro Woche zu ihrer...
Thorben Wengert/pixelio.de
Herbstseminar "Steuer-Update 2013" 

CONSULTATIO-KlientInnen werden umfassend informiert!

 

Die CONSULTATIO-ExpertInnen informieren Sie über die aktuellsten Änderungen im Steuerrecht und wie Sie heuer noch effektiv Steuern sparen...
Rainer Sturm/pixelio.de
CONSULTATIO KOMPAKT

Steuerliche Erleichterungen für Vereine

Der Gemeinnützigkeitsfreibetrag wurde rückwirkend mit 1.1.2013 auf 10.000,- EUR pro Jahr angehoben. Die geänderten Vereinsrichtlinien präzisieren außerdem die Abgrenzung zwischen großem und kleinem Vereinsfest. Diese und zahlreiche weitere Steuernews lesen Sie...

Consultatio-Partner Günter Kozlik verstorben

Verabschiedung am 10. September 2013


Die MitarbeiterInnen und Partner der Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzlei CONSULTATIO trauern um ihren langjährigen Kanzleipartner und Geschäftsführer Günter Kozlik, der am 24. August 2013 im 71. Lebensjahr verstorben ist.
Günter...
CONSULTATIO KOMPAKT

Sommerjobs: Was Kinder in den Ferien verdienen dürfen


Wenn studierende Kinder für die Ferien einen lukrativen Ferialjob finden, so ist das sowohl für die Kinder als auch für die Eltern erfreulich. Für die Eltern kann ein Ferialjob allerdings auch zu empfindlichen finanziellen Einbußen führen. Was dabei zu...
Gut gerüstet für das europäische Zahlungsverkehrssystem

CONSULTATIO Steuerberatung sorgt für SEPA-Fitness

 

Wer am 1.2.2014 eine Überweisung tätigen will, muss SEPA-fit sein. Damit Lastschrifteinzüge und Zahlungen von Unternehmen nicht ins Stocken geraten, sind rechtzeitig Vorbereitungen auf die Umstellung zum...
Firmenauto, Pendler-Euro, Jobticket

Die Gewinner und die Verlierer der neuen Pendlerförderung

Rückwirkend mit 1.1.2013 sind neue steuerliche Spielregeln für Pendler in Kraft getreten. Die meisten Änderungen wirken sich positiv auf das Geldbörsel von pendelnden DienstnehmerInnen aus. Aber es gibt auch Verlierer der Neuregelung....
CONSULTATIO Informationsvortrag am 24. Juni 2013

Gut gerüstet in die SEPA-Umstellung – Was bis dahin noch zu tun ist

Im Februar 2014 ist es soweit: Inlandsüberweisungen werden durch einen einheitlichen europäischen Zahlungsverkehr abgelöst. Doch SEPA (Single Euro Payments Area) ist nicht nur BIC und IBAN. Es bedeutet für...
Sichere IT macht verlässliche Bilanzen

Kein böses Erwachen bei der Wirtschaftsprüfung


Eine funktionierende und sichere IT ist nicht nur für das Interne Kontrollsystem und richtige Jahresabschlüsse wichtig, sie ist oft das Herzstück vieler Unternehmensbereiche.
 
„Sich alleine auf den Wirtschaftsprüfer zu...
CONSULTATIO Kanzleigründer Hannes Androsch feiert 75. Geburtstag

"Wir brauchen eine Agenda 2025"


Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl lud am 15. April 2013 Wirtschaftstreibende in die Sky Lounge der WKO und überreichte Hannes Androsch die goldene Ehrennadel der österreichischen Wirtschaft. „Mit dieser sehr selten vergebenen...
Wie sicher ist Ihr Unternehmen?  

Die Hacker kommen am 17. April in die CONSULTATIO

Laut Bundeskriminalamt hat die Internetkriminalität gegenüber dem Vorjahr um über 100 Prozent zugenommen. Wie einfach ein Unternehmen durch Hackerattacken und Daten-Phising angegriffen werden kann, beweisen die Informationssicherheitsexperten Gerd Brunner und...

Ministerrat segnet Maßnahmenbündel für den Arbeitsmarkt ab

Die Bildungsteilzeit kommt 

 
Ende Jänner hat die Bundesregierung das Fachkräftepaket 2013 beschlossen. Es bringt eine Alternative zur Bildungskarenz und Erleichterungen für ausländische Schlüsselarbeitskräfte. Von einem neuen Stipendium...
CONSULTATIO KOMPAKT

2013 … die steuerlichen Neuerungen

Mit dem Solidarbeitrag für Spitzenverdiener wurde ab 2013 die begünstigte Besteuerung von sonstigen Bezügen geändert und der Gewinnfreibetrag eingeschränkt. Die Grundzüge der neuen Pendlerförderung stehen ebenfalls fest. Einen Überblick über diese und...

CONSULTATIO KOMPAKT

Zentrales Finanzamt in Wien-Mitte

Die Wiener Finanzverwaltung übersiedelt an den neuen Standort in Wien-Mitte. Bis Ende März 2013 werden die meisten Finanzämter in den 3. Bezirk verlegt. Welche Stellen ab wann geschlossen haben erfahren Sie in der CONSULTATIO KOMPAKT.

Alle Themen im...

Neuer Ratgeber von CONSULTATIO Geschäftsführer Julius Stagel

Steuern sparen

 

Werbungskosten, Sonderausgaben, außergewöhnliche Belastungen. Die Chancen sind groß, dass Sie Ausgaben getätigt haben, die Sie bei Ihrer Arbeitnehmer-Veranlagung geltend machen können. Im soeben erschienen Buch „Steuern sparen 2012/13“...
Wie Sie Ihre Immobilien-Deals bestmöglich gestalten können

Licht ins Immosteuer-Dunkel

 
Zur neuen Immobilienertragsteuer, die seit 1. April 2012 gilt, hat das Finanzministerium weitere Informationen nachgereicht. CONSULTATIO fasst die Details zusammen.
 
Immobiliengewinn ist nicht gleich Immobiliengewinn
Die...
Immobiliensteuer, Solidarbeitrag und andere Steuernews

CONSULTATIO Klienten steuerlich up-to-date


Die Steuertrends für das Jahr 2013 und was bis dahin im Abgabenbereich noch bestmöglich umgesetzt werden kann, darüber informierten die CONSULTATIO-Experten Katharina...
CONSULTATIO KOMPAKT

Steuer-Checkliste zum Jahresende

 
Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten legaler steuerlicher Gestaltungen genutzt und nichts übersehen? Was vor dem Jahreswechsel noch unbedingt zu erledigen ist, weiß CONSULTATIO...
CONSULTATIO-KlientInnenseminar

Mittwoch, 7. November 2012, ab 16:30 Uhr 
Karl-Waldbrunner-Platz 1, 1210 Wien 
 
Die CONSULTATIO-ExpertInnen informieren Sie über die aktuellesten...
CONSULTATIO KOMPAKT

24 neue Gesetze im Abgabenänderungsgesetz

Nach dem nun voröffentlichten Entwurf für das neue Abgabenänderungsgesetz (AbgÄG 2012) sollen 24 Gesetze geändert werden. Dieser wird dem Parlament Ende September vorgelegt. Über die Highlights dieses Ministerialsentwurfs informiert Sie CONSULTATIO KOMPAKT. Außerdem in dieser...

CONSULTATIO KOMPAKT

So wird Schweizer Schwarzgeld rein

Das neue Steuerabkommen zwischen Österreich und der Schweiz ermöglicht österreichischen Steuersündern ihre Schwarzgeldkonten in der Schweiz durch eine Einmalzahlung steuerlich zu legalisieren. Dieses und weitere Themen wie die aktuellen Richtlinien zur KESt-NEU, wie viel Ihre Kinder beim...

Ausländer, Baugeschäfte und Steueroasen

Vorsicht, Haftung!

Stellen Sie sich vor, Sie müssen fremde Steuerschulden begleichen. Ein unangenehmes Szenario, nicht wahr? Genau das kann aber passieren, wenn Sie bei Geschäften in der Baubranche oder mit Steuerausländern Ihre Haftungspflichten vernachlässigen.

Was Sie tun müssen, um...

Reichen- und Immo-Steuer, Strafe bei Kündigungen

Leistungsträger, bitte zur Kassa!


Wer Haus, Wohnung oder Grundbesitz verkaufen will, den trifft das monetäre Begehren der Finanz seit Kurzem besonders heftig. Denn seit 1. April 2012 hält der Fiskus bei derartigen Geschäften die Hand groß auf und kassiert 25 % Immobilienertragssteuer...
OGH legt Spielregeln für Ausbildungskosten-Rückzahlung fest

Wie kriegt der Chef sein Geld zurück?


Ein Arbeitgeber finanziert einem seiner Mitarbeiter eine teure Ausbildung, und dann verlässt dieser vorzeitig die Firma. Tritt diese unerfreuliche Situation ein, darf der Unternehmer die Kosten zurückfordern – vorausgesetzt, er hat mit dem...
Hannes Androsch und Karl Aiginger (WIFO) diskutierten beim CONSULTATIO KlientInnen-Talk

Europa steuert nach oben – Österreich auch


Krise hin oder her: Europa ist ein wirtschaftliches Vorzeigemodell, der Nachkriegsweg Österreichs ein einzigartiger Erfolg in der Geschichte unseres Landes. Darin waren sich Karl Aiginger, Leiter des Österreichischen Instituts...
Sparpaket mit 1. April in Kraft getreten

Privater Immobilien-Verkauf steuerpflichtig


Mit Inkrafttreten des 1. Stabilitätsgesetzes 2012 („Sparpaket“) wurde die Besteuerung von Immobilienveräußerungen im Einkommensteuerrecht ab 1.4.2012 umfassend neu geregelt. Der Fiskus greift damit erstmals auf Gewinne aus privaten...
Neue Steuer bei Immobilienverkäufen

Besteuerung von Grundstücks- und Liegenschaftsgewinnen

 
Immobilienbesitzer, die zukünftig Liegenschaften veräußern, werden vom Fiskus kräftig zur Kasse gebeten. Wer unmittelbar vor einem Immobilienverkauf steht, muss unbedingt mit seinem CONSULTATIO-Berater sprechen. Je...
Umsatzsteuer bei Gebäudevermietung

Kräftige Einschränkungen beim Vorsteuerabzug

 
Der derzeit zehnjährige Zeitraum für die Berichtigung des Vorsteuerabzugs bei Gebäudeinvestitionen wird auf 20 Jahre verlängert. Außerdem werden Immobilienausgliederungen und Mietkaufmodelle steuerlich gekillt. Davon betroffen sind...
Gruppenbesteuerung, Auslandsbetriebstätten

Beschränkung der ausländischen Verlustabschreibung in Österreich

 
Im Rahmen der Gruppenbesteuerung können auch Verluste ausländischer Gruppenmitglieder von den Gewinnen des österreichischen Gruppenträgers abgesetzt werden. Diese Möglichkeit wird ab...
Gewinnfreibetrag reduziert, Urlaubs- und Weihnachtsgeld höher besteuert

Befristeter Solidarbeitrag für Spitzenverdiener

 
Gut verdienende Arbeitnehmer müssen befristet bis 2016 eine höhere Besteuerung von Urlaubs- und Weihnachtsgeld in Kauf nehmen. Für einkommensteuerpflichtige Unternehmer wird parallel...
Weitere Details zum 7,5 Milliarden Paket

Was das Sparpaket sonst noch bringt


Die steuerlichen Maßnahmen des am 10. Februar 2012 von der Regierung präsentierten Sparpakets sollen bis 2016 insgesamt ein zusätzliches Steueraufkommen von rd 7,5 Mrd Euro bringen. Ein erheblicher Teil der geplanten Maßnahmen steht dabei unter dem Motto...
CONSULTATIO KOMPAKT

Steuerliche Neuerungen 2012


In der ersten Ausgabe CONSULTATIO KOMPAKT 2012 finden Sie eine Übersicht über alle ab ersten Jänner geltenden steuerlichen Änderungen. Dazu zählen beispielsweise die Erweiterung der steuerlichen Spendenbegünstigung, die Verlängerung der Möglichkeit zur Steuerspaltung und die Besteuerung von...
Einnahmen-Ausgaben-Rechner

Rettet den Verlustvortrag

 
Bereits seit 2007 gilt, dass Einnahmen-Ausgaben-Rechner nur mehr die Verluste der jeweils drei vorangegangenen Jahre abziehen dürfen. Bei der Veranlagung 2011 können daher die Verluste der Jahre 2010, 2009 und 2008 berücksichtigt werden. In der Praxis übersehen viele...
CONSULTATIO KOMPAKT

Steuerlich fit in das Jahr 2012


Ein wenig spektakuläres Steuerjahr 2011 geht zu Ende. Nutzen Sie unbedingt das Steuergeschenk des Gewinnfreibetrages!

CONSULTATIO KOMPAKT informiert Sie unter anderem über das kürzlich kundgemachte Budgetbegleitgesetz 2012 und über die neuen SV-Werte für...
CONSULTATIO-KOMPAKT

Steuertipps zum Jahresende


Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten legaler steuerlicher Gestaltungen wirklich genutzt und nichts übersehen? Was ist vor dem Jahreswechsel noch unbedingt zu erledigen? CONSULTATIO hat die interessantesten Tipps für...
CONSULTATIO-KlientInnenseminar

Steuer-Update 2011


Die aktuellsten Änderungen im Abgaberecht und wie Sie heuer noch Steuern sparen: Darüber informierten Sie die CONSULTATIO-ExpertInnen in unserem KlientInnen-Seminar am Montag, dem 17. Oktober, unter dem Titel "Steuer-Update 2011".

Programm:

Wie "steuert" man sein Auto? -...

Vorauszahlungen, Anspruchszinsen, Auslands-USt, Offenlegung

Steuer-Lostag 30. September

 
Der 30. September hat´s in sich. Er kann geradezu als Los-Tag für Unternehmer bezeichnet werden, weil an diesem Tag einige wichtige Fristen auslaufen. Wie heißt es so schön: Am 31. September ist es zu...
CONSULTATIO-KOMPAKT

Strafen und Geldbußen nicht mehr abzugsfähig!

 
In der neuesten Ausgabe der CONSULTATIO-KOMPAKT finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Änderungen bezüglich der Abzugsfähigkeit von Strafen und Geldbußen ab Augsut 2011. Weiters informieren wir Sie darüber, wie Sie...
CONSULTATIO-KOMPAKT

Finanzpolizei – Was darf sie, was nicht?


In der dritten Ausgabe von CONSULTATIO-KOMPAKT finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Änderungen, die die Regierung im Mai bei ihrer Klausur am Semmering beschlossen hat. Das dazugehörige Abgabenänderungsgesetz 2011 soll noch vor dem Sommer den Nationalrat passieren. Weiters...
Europäische AGN-Delegation besucht CONSULTATIO-Haus

120 Wirtschaftsprüfer tagen zur Zukunft der Audit-Branche

 
Wirtschaftsprüfer und Steuerberater aus 25 europäischen Ländern diskutierten in Wien darüber, welche Lehren die Audit-Branche aus der Krise zu ziehen hat. Den Anlass für das geballte Auftreten...
Internationales Service für CONSULTATIO-KlientInnen

Europäischer Steuervergleich 2011

 
Wie jedes Jahr hat AGN International, eine weltweite Vereinigung unabhängiger Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen, mit der CONSULTATIO als größtem österreichischen Mitglied, einen...
Spannende Diskussion mit Ostexperten

Tschechien im Aufwind

 
Die international tätige Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzlei CONSULTATIO lud gemeinsam mit RAIFFEISEN Handel und Gewerbe und enwc Rechtsanwälten zum Auftakt der CENTROPE IMPULSE Vortragsreihe zu einem informativen Abend. Fazit: Auch 7 Jahre nach dem...
CONSULTATIO-KOMPAKT

Termine für die Steuererklärungen 2010


In der zweiten Ausgabe von CONSULTATIO-KOMPAKT finden Sie eine ausführliche Übersicht, wann die Steuererklärungen für 2010 beim Finanzamt einzureichen sind. Weiters informieren wir über die Öffnung des Arbeitsmarktes für die...
Arbeitnehmerveranlagung 2010

Holen Sie sich Geld vom Finanzamt zurück!

 
Bis Ende Februar 2011 müssen alle Arbeitgeber die Lohnzettel ihrer Dienstnehmer für 2010 an die Finanzämter übermittelt haben. Jetzt ist also die Zeit gekommen, mit einem Antrag auf Arbeitnehmerveranlagung zu viel bezahlte Steuer vom Finanzamt...
Neuer Service für KlientInnen

CONSULTATIO-KOMPAKT

Ab sofort stellt die CONSULTATIO ihren KlientInnen einen zusätzlichen, regelmäßig erscheinenden Info-Service zur Verfügung. CONSULTATIO-KOMPAKT liefert für alle, die es ganz genau wissen wollen, 6 Mal im Jahr detaillierte Information über die aktuellsten abgaberechtlichen Neuerungen....

Darlehens- und Kreditvertragsgebühr aufgehoben

Good News“ für alle, die einen Kredit aufnehmen wollen


Die lästige Papierverbrauchsteuer von 0,8 % wurde ersatzlos gestrichen. Außerdem sind Bürgschaften, Hypotheken und Zessionen nun gebührenfrei. Dem Wirtschaftsstandort Österreich kann das nur gut...
Antrag unbedingt vor Jahresende stellen

Nachkauf von Pensionsversicherungszeiten

 
Der Preis für den Nachkauf von Schul- und Studienzeiten für die Pensionsversicherung wird ab 2011 extrem angehoben. Wer den Nachkauf in Erwägung zieht, um früher in Pension gehen zu können oder um eine höhere Pension zu...
Interview mit dem CONSULTATIO-Experten Erich Wolf

„Stifter sitzen in der Mausefalle“

 
Der Finanzminister braucht Geld und deshalb wird derzeit über eine große Steuerreform diskutiert. Der CONSULTATIO-Steuerexperte Mag. Erich Wolf hat sich den Fragen zu künftigen steuerlichen Belastungen gestellt und deren...
Neu in Österreich - „Advance Ruling“ ab 2011:

Wer fragt, gewinnt

 
Mit dem Abgabenänderungsgesetz 2010 wird ein wichtiger Schritt in Richtung mehr Rechtssicherheit gesetzt: Ab 2011 werden nämlich verpflichtende Rechtsauskünfte durch den Fiskus (sogenannte „Advance ruling“) in Form von so genannten...
Erleichterungen und Verschärfungen ab 2011

Neue Regeln für die Umsatzsteuer-Voranmeldung

 
Unternehmer sind grundsätzlich zur Erstellung von monatlichen Umsatzsteuervoranmeldungen verpflichtet. Unternehmer mit einem Vorjahresumsatz von nicht mehr als EUR 30.000,- müssen ihre UVA derzeit nur vierteljährlich...
Experten diskutieren über das Ende unserer Währung und Lösungsansätze aus der Krise.

Ist der Euro zu retten?

  
Anlässlich ihres 40-Jahres-Jubiläums lud die Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzlei CONSULTATIO Mitte Juni zu einer spannenden Podiumsdiskussion. Unter dem Motto „Ist der Euro zu...
Round-Table-Gespräch mit den CONSULTATIO-Partnern

„Österreich wird seine Stellung behaupten!“

 
Firmengeschichte, Wirtschaftslage, die Zukunft der Branche: Anlässlich des Vierzigers der CONSULTATIO diskutierten die acht Partner mit Moderator Christian Kraxner ein ebenso breites wie aktuelles Themenspektrum. Das...
Zuständigkeitsänderung für natürliche Personen ab 1. Juli 2010

Wohnsitzfinanzamt statt Betriebsfinanzamt

 
Das Finanzamt, in dessen Amtsbereich der Steuerzahler seinen Wohnsitz hat, ist künftig generell für die Erhebung der Einkommensteuer, der Umsatzsteuer und der Lohnabgaben zuständig. Das...
Dienstleistungen an ausländische Unternehmer

Verschärfte Meldepflichten für Freiberufler

 
Freiberufliche Unternehmer – also beispielsweise Rechtsanwälte, Unternehmensberater oder Architekten - müssen keine doppelte Buchhaltung führen. Eine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung ist in der Regel ausreichend. Ihr...
Erfreuliche VwGH-Entscheidung

Hauptwohnsitzbefreiung gilt auch für nackten Grund und Boden

  
Hat der Unternehmer an seiner Betriebsstätte auch seinen Hauptwohnsitz, dann kann das bei der Betriebsaufgabe zum steuerlichen Härtefall werden. Die stillen Reserven aus der Entnahme des Gebäudes sind nämlich...
Fiskus ändert Rechtsansicht

Wann wird die "Zwischenschaltung" von Kapitalgesellschaften anerkannt?

 
Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Diese kulinarische Weisheit trifft auch auf die Aufregung um „zwischengeschaltete GmbHs“ zu. Das Finanzministerium stellt in einem neuen Erlass klar, dass auch...
Zusammenfassende Meldung früher abgeben

Fiskus gewährt noch kurze Schonfrist bis Juni 2010

 

Seit 1.1.2010 gelten neue Spielregeln für die Umsatzsteuer. Besonders einschneidend für die Praxis ist die Vorverlegung der Frist zur Einreichung der Zusammenfassenden Meldung bei Exportumsätzen auf das Ende des Folgemonats. Der Fiskus räumt noch...
Seit 1.1.2010

Höhere Abgaben für freie Dienstnehmer

 
Für freie Dienstnehmer sind ab 2010 erhöhte Lohnnebenkosten zu bezahlen. Grund genug, sich mit dieser Gruppe genauer zu beschäftigen und Vor- bzw. Nachteile für den Dienstgeber aufzuzeigen.
 
Was sind freie Dienstnehmer?
Freie...
Klarstellung in Lohnsteuerrichtlinien

Nebenberuflich Lehrende: Kommunalsteuer und DB fallen nicht an

 
Der Lohnsteuerwartungserlass 2009 bringt eine längst überfällige Klarstellung für Fachhochschulen: Bezüge von nebenberuflich tätigen Vortragenden fließen nicht in die Bemessungsgrundlage für den...
Neue Buchführungsgrenzen für KMU

Bilanzieren erst ab Umsatz von EUR 700.000,-

 

Die für den Eintritt der Rechnungslegungspflicht maßgebliche Umsatzgrenze wurde von bisher EUR 400.000,- auf EUR 700.000,- erhöht. Die neue Rechnungslegungsgrenze ist mit 1.1.2010 in Kraft getreten.
 
Mit der Neuregelung wurde...
Zusammenfassende Meldung zwei Wochen früher abgeben

Exportumsätze: Fiskus verkürzt Meldefrist!


Für einen Proteststurm bei den Wirtschaftstreuhändern sorgt das Finanzministerium mit einer neuen Verordnung. Ab 1. Jänner 2010 muss die Zusammenfassende Meldung (ZM) deutlich früher als bisher abgeben werden, nämlich spätestens am...
Jetzt dazulernen und den Job sichern, später profitieren

Raus aus der Krise, rein in die Bildungskarenz!

Die angespannte Wirtschaftslage lässt viele Arbeitsplätze wackeln. Wer um seinen Job fürchtet, könnte kurzzeitig wieder die Schulbank drücken – vom „Auffangnetz“ Bildungskarenz profitieren Arbeitnehmer und Arbeitgeber....

CONSULTATIO zeigt, wo 2009 noch gespart werden kann

Nutzen Sie die Gestaltungsmöglichkeiten

 
Kurz vor Jahresende empfiehlt sich auch für DienstnehmerInnen noch einmal ein kleiner Steuer-Check. Lesen Sie die folgenden Steuertipps und holen Sie (gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber) noch ein Maximum an Vorteilen...
Steuerzuckerl, die Unternehmer noch heuer nutzen sollten

Die besten Steuertipps zum Jahresende


Nun ist das Jahr 2009 wirklich fast zu Ende. Überprüfen Sie, ob die eine oder andere Gestaltungsmöglichkeit auch für Ihr Unternehmen noch in Frage kommt.

1.)  Gewinnverlagerung für...
Umsatzgrenze soll auf EUR 700.000,– steigen

Bringt 2010 neue Bilanzierungsregeln?


Im Justizressort feilen die Beamten derzeit an einem Gesetzesentwurf, der die Spielregeln fürs Bilanzieren deutlich verändert. Künftig bleibt es vielen mittelgroßen Unternehmen möglicherweise erspart, eine Bilanz zu erstellen. Die Kehrseite: Sollte...
Verpflichtend ab 1.1.2010

EORI-Nummer für Zollangelegenheit mit Drittländern


Unternehmen, die im Export und Import mit Drittländern (außerhalb der EU) tätig sind, müssen zur Identifizierung eine EU-weit gültige Nummer führen - die so genannte EORI-Nummer. Hinter diesem Kürzel verbirgt sich das Europäische Registrierungs-...
Sie können heuer noch Steuern sparen

Freibetrag für investierte Gewinne


Wie bereits in den vergangenen Jahren haben auch 2009 Einnahmen-Ausgaben-Rechner die Möglichkeit den sogenannten „Freibetrag für investierte Gewinne“ (FBiG) geltend zu machen. Dabei kann ein Unternehmer einen Teil seines Gewinnes, nämlich 10 Prozent, von der Steuer...
Gebührenfreie Änderung noch bis zum 31.12.2009 möglich

Rechtsformbezeichnung rasch ummelden

Wer seinen Rechtsformzusatz gebührenfrei ändern möchte, der sollte dies noch im Jahr 2009 machen, denn bestehende OEGs und KEGs müssen bis dahin umfirmiert werden - Personengesellschaften können nur mehr als OG oder KG gegründet werden. Auch...

Weiterbildung leicht gemacht

Bildungskarenz


Die Bildungskarenz ermöglicht ArbeitnehmerInnen sich im Rahmen ihres bestehenden Arbeitsverhältnisses karenzieren zu lassen, um sich weiterzubilden. So kann in wirtschaftlich schwierigen Zeiten der Personalabbau verhindert und die Qualität gesteigert werden.

Was Sie über die Bildungskarenz wissen...
Reverse-Charge auf B2B-Dienstleister ausgeweitet

Umsatzsteuer: 2010 bringt massive Änderungen


Wenn Sie als Unternehmer grenzüberschreitend Dienstleistungen erbringen, sollten Sie genau wissen, wer in welchem Staat Umsatzsteuer zu zahlen hat – oder auch nicht! Ab dem nächsten Jahr gelten dafür neue Spielregeln. Wer sie missachtet, riskiert...
Seit 1. September 2009: Auftraggeber müssen für Abgabensünder geradestehen

Baubranche: Weiße Weste, zahlen oder … haften!


Der Gesetzgeber nimmt im Kampf gegen den Sozialbetrug die Bauwirtschaft strenger in die Pflicht: Generalunternehmer haften seit 1. September 2009 für unbezahlte Sozialversicherungsbeiträge ihrer...
Kinderbetreuungskosten bis zu EUR 2.300,- absetzbar

Baby-Führerschein bringt bare Steuergelder


Bekanntlich können Sie Kinderbetreuungskosten bis zu EUR 2.300,- pro Jahr und Kind bis zum 10. Lebensjahr steuerlich absetzen. Die „außergewöhnliche Belastung“ kann wahlweise von einem Elternteil oder aufgeteilt in Anspruch genommen werden. Ihre...
Geschenke bis zu EUR 100,- erlaubt

Ist Schokolade schenken strafbar?


Der Nationalrat hat am 8. Juli 2009 die Novelle des Korruptionsstrafrechts beschlossen. Selten hat eine Novelle zum Strafgesetzbuch derart kontroverse Reaktionen ausgelöst. Es geht die Angst um, dass jedes Geschenk an einen Amtsträger bereits strafbar sein könnte. Das Justizministerium hat...
Achtung: Frist bis 30. September 2009

Offenlegung des Jahresabschlusses beim Firmenbuch


Die Jahresabschlüsse von Kapitalgesellschaften mit Bilanzstichtag 31. Dezember 2008 müssen bekanntlich bis 30. September 2009 verpflichtend in elektronischer Form beim Firmenbuch eingereicht werden. Ausgenommen von der elektronischen Eingabe sind lediglich...
Keine Steuern, Sozialversicherung und Lohnnebenkosten

Steuerfreier Aufwandsersatz für Sportler


Nebenberufliche Sportler haben es gut, sie können seit 1. Jänner 2009 eine pauschale Reiseaufwandsentschädigung von EUR 30,- pro Einsatztag, maximal jedoch EUR 540,- pro Kalendermonat steuer- und sozialversicherungsfrei beziehen. Diese...
70.000 Selbständige stehen vor massiven neuen Belastungen

Neue Lohnnebenkosten für freie Dienstverträge


Die Politik hat immer wieder die Senkung von Lohnnebenkosten versprochen. Dieses Versprechen ist aber nur ein Lippenbekenntnis. Denn ab 1. Jänner 2010 tritt genau das Gegenteil ein: Freie Dienstnehmer werden für die beauftragenden Unternehmer um...
Kein Entrinnen für Gesellschafter-Geschäftsführer

Auch Kostenersätze sind kommunalsteuerpflichtig


Auch bloße Kostenvergütungen an Gesellschafter-Geschäftsführer unterliegen der Kommunalsteuer und dem Dienstgeberbeitrag. Das ist seit kurzem höchstgerichtlich bestätigt.

Eine GmbH muss für die...
Hochschaubahn IFRS

Wie Beteiligungen in der Krise zu bewerten sind


Die Turbulenzen an den globalen Finanzmärkten führen auch zu Diskussionen über den richtigen Bilanzansatz bei Beteiligungen. Die Schlüsselfrage lautet: Wenn Börsenkurse massiv einbrechen, sind die Verluste dann sogleich in der Bilanz der die Beteiligung besitzenden Gesellschaft...
pixelio.deHaben Sie Ihre Umsatzsteuer bezahlt?

Finanz plant "Schwerpunkt-Aktion Umsatzsteuer“


Das Finanzministerium hat für das 2. Quartal 2009 eine „Schwerpunkt-Aktion Umsatzsteuer“ angekündigt. Derzeit können wir nicht abschätzen, in welchem Umfang diese Aktion umgesetzt wird. Wir weisen jedoch darauf hin, dass Sie auf...
Frist 30. Juni 2009

Ausländische Vorsteuern für 2008 zurückfordern

Wenn Sie als heimischer Unternehmer außerhalb Österreich ausländische Vorsteuern bezahlt haben, dann können Sie sich in vielen Ländern diese Vorsteuern für 2008 bis spätestens 30. Juni 2009 rückerstatten lassen. Die Frist ist in der Regel nicht...

Begünstigte Spendenempfänger

Antragsfrist endet am 15. Juni 2009


Spenden an bestimmte karitative Einrichtungen sind seit Jahresbeginn grundsätzlich steuerlich absetzbar. Damit das Finanzamt die Spenden anerkennt, muss die karitative Organisation aber unbedingt in eine Liste begünstigter Spendenempfänger aufgenommen werden. Die Antragsfrist...
Steuerreform 2009

Was das Reformpaket den KMUs bringt


13 % Gewinnfreibetrag ab dem Jahr 2010
Einnahmen-Ausgaben-Rechner können schon jetzt bis zu 10 % ihres Gewinnes steuerfrei stellen, wenn sie in ganz bestimmte Güter oder Wertpapiere investieren. Der Freibetrag ist derzeit mit EUR 100.000,– gedeckelt.

Der aktuelle...
CONSULTATIO KlientInnen-Talk

Globale Krise erfordert globale Antworten


„Wir sind erstmals mit einer tiefgreifenden globalen Krise des Finanzsektors und der sogenannten Realwirtschaft konfrontiert – und das erfordert globale Antworten. In Europa probiert es jedes Land auf eigene Faust“, kritisiert Dr. Hannes Androsch beim CONSULTATIO KlientInnen-Talk....
Wenn der Dienstgeber zahlt

Grippeschutzimpfung ist steuer- und beitragsfrei


Immer mehr Unternehmen investieren in die Gesundheit ihrer MitarbeiterInnen und übernehmen als Vorsorgemaßnahme die Kosten von Schutzimpfungen.

Wie ist diese Zuwendung abgabenrechtlich zu behandeln?
Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsvorsorge, die der Arbeitgeber...
Spürbare steuerliche Entlastung 

Familienplanung lohnt sich wieder


Das Regierungsprogramm ist veröffentlicht, die neue Bundesregierung plant deutliche Entlastungen bei Familien. Die steuerliche Familienförderung besteht zum einen aus einem neuen Kinderfreibetrag von EUR 220,- für jedes Kind, dies bewirkt eine monatliche Senkung der Lohn- oder...
Regierungsprogramm verspricht:

Neuer Lohn- und Einkommensteuertarif ab 2009

Die neue Regierung plant eine Steuerreform, die schon am 1.1.2009 in Kraft treten soll. Kernstück ist ein neuer Steuertarif, der alle Lohnsteuer- und Einkommensteuerzahler entlasten wird.

EUR 11.000,- pro Jahr steuerfrei
Die Grenze, ab der für ein Einkommen Steuer...

Bonusmeilen

Fiskus will mitnaschen

Sammeln vielfliegende Arbeitnehmer bei ihren Dienstreisen via Kundenbindungsprogramm eifrig Bonusmeilen, konsumieren sie diese später meist privat – ein Benefit, an dem der Finanzminister mitnaschen will: Für Bonusmeilen heißt es Steuer bezahlen.

Die exakte Berechnung erweist sich für die Finanz...

"Abfertigung neu“

Freiberufler müssen sich noch heuer entscheiden

Seit 2008 sind auch die (meisten) Selbständigen verpflichtend im System der „Abfertigung neu“. Ausnahme: Freiberuflich Selbständige und Land- und Forstwirte werden nur nach freiwillig erklärtem Beitritt einbezogen. Und wer die Option heuer nicht mehr ausübt, der...

Freibetrag für investierte Gewinne

Steuerzuckerl unbedingt noch heuer nutzen

Der Freibetrag für investierte Gewinne ist ein echtes Steuerzuckerl für Einnahmen-Ausgaben-Rechner. Aber wie funktioniert er? Ein Unternehmer kann einen Teil seines Gewinnes, und zwar bis zu 10 % seines Gewinnes, von der Steuer freistellen, wenn er...

Jahresabschlussprüfung Foto: pixelio.deJahresabschlussprüfung

Der geprüfte Prüfer


Das Vertrauen in (geprüfte) Jahres- und Konzernabschlüsse steigern und Bilanzskandale künftig verhindern – dazu soll eine Reihe aktueller Gesetzesnovellen beitragen. Zu ihnen zählt das Unternehmensrechts-Änderungsgesetz 2008. Es legt für die Abschlussprüfer strengere...
Lena Ihr KinderleinSozialrecht

Ihr Kinderlein, kommet - Vater Staat zahlt mit!


Mama und Papa sind Unternehmer, verdienen sehr gut und bekommen trotzdem Kinderbetreuungsgeld? Das ist in manchen Fällen trotz der strengen Zuverdienstgrenzen möglich. Seit 1. Jänner 2008 gibt es das Kinderbetreuungsgeld bekanntlich in drei Varianten. Der Staat zahlt den Eltern entweder 18 Monate...
Schenken ohne RisikenUnentgeltliche Übertragungen

Gestern Schenkungssteuer, heute Meldepflicht


Ob Erben oder Schenken, beides ist seit dem 1. August 2008 steuerfrei. Doch die neue Freiheit hat ihren Preis: Schenkungen müssen jetzt dem Fiskus gemeldet werden. Wer der neuen Meldepflicht nicht nachkommt, riskiert saftige Finanzstrafen. Wir zeigen Ihnen, wer was wann genau zu melden...
Business Run 2008Business-Run

Steuerfüchse mit Lichtgeschwindigkeit


Eine mehr als stattliche SportlerInnen-Delegation konnte die CONSULTATIO zum 8. „Wien Energie Business Run“ entsenden: Neun Teams mit insgesamt 27 LäuferInnen. Und unsere "Athleten" machten eine ausgezeichnete Figur. Das bestplatzierte Team, "Lichtgeschwindigkeit", lief die 12...
Consultatio EröffnungsfeierDie NEUE CONSULTATIO

Eröffnung mit 650 Gästen


Die Eröffnung des neuen Consultatio Dienstleistungszentrums am 18. September in Wien hat alle Erwartungen gesprengt. 650 Gäste und Freunde des Hauses, Prominenz aus Wirtschaft, Politik und Kunst, Vertreter der Presse sowie Kollegen aus der Steuerberaterbranche kamen in das Bürogebäude am...
Die Consultatio: Ihr Minimieren Sie Ihr Prüfrisiko

Die „Geheimwaffen“ der Finanz


Wer ins Visier der Steuerfahnder gerät, muss mit strengen, teuren und langwierigen Untersuchungen rechnen. Als potenziell anfällig für „Schwarzumsätze“ gelten den Behörden alle Unternehmen, die dem Konsumenten ihre Leistungen direkt anbieten. Jeder Betrieb muss...
5% MWSt. auf Lebensmittel?Hohe Kosten der EDV-Umstellung

Kommen 5 % Umsatzsteuer auf Lebensmittel?


Völlig in der Luft hängt der viel diskutierte 5 %-ige Umsatzsteuersatz für Lebensmittel. Kommt er, oder kommt er nicht? Und wenn er kommt, ab wann gilt er? Und für welche „Luxusartikel“ muss weiterhin 10 % Umsatzsteuer gezahlt werden? Nach den Gerüchten aus dem...
Fiskus reagiert auf steigende Treibstoffpreise

Seit 1. Juli 2008 - Höheres Pendlerpauschale und Kilometergeld


Das Parlament hat am 6. Juni 2008 höhere Sätze für das Pendlerpauschale und das Kilometergeld beschlossen. Die neuen Absetzbeträge sind seit 1. Juli 2008 in der Lohnverrechnung zu berücksichtigen und gelten zunächst bis 31....
Das neue Consultatio-BeratungszentrumEröffnung

Das neue CONSULTATIO Dienstleistungszentrum


Am 18. September eröffnet die CONSULTATIO offiziell ihren neuen Standort am Karl-Waldbrunner-Platz 1. Das neue Bürogebäude, das bereits Ende Mai bezogen wurde, ist nur einen Steinwurf...
Dr. Hannes AndroschMag. Erich Wolf

Interview mit CONSULTATIO-Gründer Dr. Hannes Androsch

Das Leben ist eine Hochschaubahn


Im Mai 2008 feierte Kanzleigründer Dr. Hannes Androsch seinen 70er, und er ortet sich im Interview mit der CONSULTATIO News „über der Baumgrenze“, womit er ein gelassenes „über den...
Mag. Christian MoritzMag. Christian Moritz

Papierform nur für Kleinstunternehmen zulässig

Bilanzen: Elektronisch offenlegen jetzt Pflicht!


Kapitalgesellschaften müssen ihre Jahresabschlüsse beim Firmenbuch offenlegen, fast alle haben künftig ihre Jahresabschlüsse elektronisch einzureichen. Neu ist, dass Unternehmen...
Mag. Siegfried ScheinerMag. Siegfried Scheiner

Gesetzesnovelle

Meldepflicht für Schenkungen

Steuerfrei erben und schenken – das ist seit dem 31. Juli 2008 möglich! Der Haken: Nun kommt eine Meldepflicht für Schenkungen. Im Schenkungsmeldegesetz sind massive steuerliche Mehrbelastungen für Vermieter versteckt. Wie der Fiskus...

Mag. Barbara DietlMag. Barbara Dietl

Rechtzeitige Selbstanzeige macht es möglich

Wie Steuersünder ungeschoren davonkommen


Um mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten, braucht es keineswegs immer eine böse Absicht. Weil die steuerlichen Bestimmungen laufend komplizierter werden, steht manches „brave“ Unternehmen oftmals...

Consultatio Newsletter
Ihre E-Mail-Adresse
jetzt anmelden
Service
HOME  ·  DRUCKVERSION  ·  GLOSSAR  ·  NEWSLETTER  ·  IMPRESSUM  ·  SITEMAP  ·  AGB  ·  English
© CONSULTATIO Unternehmensgruppe - Karl-Waldbrunner-Platz 1, A-1210 Wien - Österreich - T: +43 1 27775-0, Fax DW 279 - E: office@consultatio.at